2. Corona-Update zur SCIW 2021

am .

Liebe Teilnehmer und Interessierte der 51. SCIW,


wir alle kennen die aktuelle Lage. Daraus leitet sich mit Blick auf die diesjährige SCIW eine Ungewissheit ab, die auch uns Organisatoren bewusst ist. Dennoch sehen wir gute Chancen, die Woche veranstalten zu dürfen und arbeiten intensiv an den Vorbereitungen. So wollen wir nach Ablauf der Anmeldefrist die letzten noch unbesetzten Positionen in Chor und Orchester in den nächsten Wochen klären, den angemeldeten Teilnehmern die Downloadlinks für die Vorabnoten bereitstellen und halten den Kontakt zum Bethlehemstift sowie zu den Gemeinden Gersdorf und Mylau.

Seit unserem letzten Update Ende Januar hat sich auch im Umgang mit der Pandemie einiges geändert und die Fortschritte bei den Tests und den Impfungen werden sich auf unser Hygienekonzept auswirken. Folgende Punkte zeigen den aktuellen Stand, der sich allerdings bis zum 23. Juli entsprechend den dann geltenden Bestimmungen und Vorgaben ändern wird:

  • Beschränkung der Zahl der Mitwirkenden auf 70 (+ Kinder)

  • Maskenpflicht:
    Es besteht eine generelle Maskenpflicht in den Gebäuden (Bethlehemstift, Kirchen) außer am Platz, in den Zimmern und natürlich beim Essen. Der Aufenthalt im Außenbereich ohne Masken und mit Abständen ist zulässig. Es gibt keine Befreiung von der Maskenpflicht durch Atteste bzw. eine nachgewiesene Impfung – alle unterliegen den gleichen Regeln

  • Vorgaben zu Tests:
    Die Teilnehmer sollen zur Anreise entweder ein aktuelles negatives Testergebnis vorzeigen oder sich vor dem Check-In vor Ort testen lassen. Weitere Tests werden mit allen Teilnehmern in der Woche regelmäßig durchgeführt. Sollten die zur SCIW geltenden Bestimmungen eine voll wirksame Corona-Impfung bzw. durchlebte Ansteckung einem negativen Testergebnis gleichsetzen, akzeptieren wir dies ebenso. Sollte ein Test positiv ausfallen, wenden wir die dann geltende Vorgehensweise an und werden voraussichtlich bis zur Klärung (PCR-Testergebnis) die betroffene Zimmergemeinschaft (siehe nächsten Punkt) isolieren.

  • Zimmer- und Tischgemeinschaften:
    Planung von Zimmer-, Tisch- und Autobelegung in kleinen Gruppen (3 – 5 Personen):
    Innerhalb dieser Gruppen sind enge Kontakte möglich und auch nicht zu vermeiden, zwischen den Gruppen hingegen gelten die beschlossenen Vorgaben. Die Gruppen bilden sich anhand der Familien, gemeinsamen Zimmerwünschen, Stimmgruppen.

  • Proben:
    Registerproben in kleinen Gruppen können mit Abstand im Bethlehemstift durchgeführt werden. Die Gesamtproben des Orchesters finden in der Marienkirche Gersdorf und die des Chores in St. Christophori Hohenstein-Ernstthal statt.

  • Andachten, Bunter Abend, Morgengymnastik:
    Es wird vor dem Waldhaus ein Pavillon aufgestellt, den wir für die täglichen Andachten und auch für den Bunten Abend nutzen wollen. Die Morgengymnastik auf der Wiese und ebenso das Hofkonzert für die Bewohner von Haus Jahreszeiten werden mit ausreichend Abstand unter den Mitwirkenden stattfinden.

Neben diesen Regeln machen wir uns Gedanken um die Konzertaufstellung und natürlich die Vorgaben für die Konzertbesucher gemeinsam mit den Gemeinden. Weiterhin werden wir die Essenausgabe und Tischplatzierung zusammen mit der Leitung des Bethlehemstifts lösen. Wir hoffen, mit unserem Konzept die Balance zwischen notwendigen Schutzmaßnahmen und guten Möglichkeiten zum gemeinsamen Musizieren zu wahren!
Es ist wichtig, dass alle Teilnehmer der SCIW diese Vorgaben akzeptieren und auch umsetzen werden. Andernfalls ist eine Mitwirkung nicht möglich.

Das Org-Team