Geschichte der SCIW

am .

Die Sächsische Chor- und Instrumentalwoche ist eine traditionsreiche Veranstaltung mit einer Geschichte, die bis in das Jahr 1966 zurückreicht. In diesem Bereich wird der Versuch unternommen, mit verschiedenen Beiträgen über diese Geschichte zu berichten. Ein wesentlicher Fundus stellen dabei die 'Sonaten' dar. Dabei handelt es sich um 5 Hefte, die in den Jahren 2004 bis 2009 von Theodor Peschke mit viel Mühe und Liebe erstellt und im Rahmen der SCIW verteilt wurden. An dieser Stelle sei ihm herzlich für diese Arbeit und insbesondere für die Erlaubnis, die 'Sonaten' für die Gestaltung dieser Seiten zu zitieren und auch als PDF-Datei hier zum Download bereitzustellen, gedankt! Weiterhin danken wir Matthias Pagenkopf, der uns seine Plakatentwürfe aus den Jahren 2007 bis 2009 zur Verfügung gestellt hat.

 

Chronolgie aller Musikwochen seit 1966
Informieren Sie sich mit Hilfe dieser Liste über alle bisherigen Chor- und Instrumentalwochen.

gessamtbild 50. SCIW vom 2. bis 11. August 2019 in Hohenstein-Ernstthal
Das Jubiläum der SCIW verlief im Grunde ebenso wie in den letzten Jahren: das Bethlehemstift Hohenstein-Ernstthal gewährte den Teilnehmern Unterkunft, Versorgung und Probenräume, die Gemeinde Gersdorf bot mit ihrer Marienkirche für viele Tage Probenort und war auch Konzertstätte, das Abschlusskonzert wurde in der Martin-Luther-Kirche Dresden veranstaltet. Dem Jubiläum wurde mit dem Hauptwerk des Programms, den eingeladenen ehemaligen Teilnehmern nach Gersdorf un Dresden sowie dem großen Festkonzert mit anschließendem Empfang durch das Kirchenchorwerk Rechnung getragen. Lesen Sie den Bericht von Petra Leuteritz über diese besondere Woche.
Diee Leitung der Konzerte lag in den Händen von Prof. Georg Christoph Sandmann und Katharina Reibiger.
ml plakat 49. SCIW vom 29. Juni bis 8. Juli 2018 in Hohenstein-Ernstthal
Das Bethlehemstift war erneut für zehn Tage unser Zuhause! In entspannter Atmossphäre und bei hervorragendem Wetter probten ca. 100 Teilnehmer und Mitwirkende an der Ouvetüre 'Leonore III' von Ludwig van Beethoven, Chorstücken von Damijan Mocnik, Claude Debussy und Heinrich Schütz, der Kantate 'Meine Seele erhebet den Herrn' von Johann Ernst Bach und schließlich dem Cellokonzert e-Moll von Edward Elgar. Für das Cellokonzert konnten wir die hervorragende Solistin Janina Ruh gewinnen, die auch den Sopran in der Kantate gemeinsam mit der Altisitin Maria Tosenko sang. Die Leitung der Konzerte lag in den Händen von Prof. Georg Christoph Sandmann und Katharina Reibiger.
 probe gersdorf orchester 48. SCIW vom 21. bis 30. Juli 2017 in Hohenstein-Ernstthal
Das Bethlehemstift etabliert sich immmer mehr als 'SCIW-Stammsitz': zum nunmehr siebten Mal fand die Woche dort statt und wurde von Prof. Georg Chirstoph Sandmann sowie Katharina Reibiger in bewährter Form geleitet. Das Orchester führte die 3. Sinfonie von Johannes Brahms auf und der Chor musizierte unterstützt von Sängern aus der Region Chemnitz und Dresden die Missa Sacra von Robert Schumann.
Petra Leuteritz hat den Bericht zur Woche verfasst und die Konzerte sind ebenfalls auf der Homepage dokumentiert.

 probe gersdorf k 47. SCIW vom 22. bis 31. Juli 2016 in Hohenstein-Ernstthal
In bewährter Weise bezogen wir für 10 Tage das Bethlehemstift und probten intensiv unter der Leitung von Georg Chirstoph Sandmann sowie Katharina Reibiger. Das Oratorium "Die letzten Dinge" von Louis Spohr beschäftigte uns dabei intensiv und der Chor der Teilnehmer wurde dabei von vielen Sängern aus Zwickau und Chemnitz verstärkt. Chaline Timmerarens hat den Bericht zur Woche verfasst und die Konzerte sind ebenfalls auf der Homepage dokumentiert.

 nachlese 2015 gersdorf k 46. SCIW vom 17. bis 26. Juli 2015 in Hohenstein-Ernstthal
In diesem Jahr begrüßte uns das Bethlehemstift mit dem neu sanierten Waldhaus, dass erste Mieter nutzen durften! Georg Christoph Sandmann und Katharina Reibiger zeichneten sich wieder für die musikalische Leitung verantwortlich und hatten für uns ein sehr gutes Programm zusammengestellt. Informieren Sie sich über die drei Konzerte und lesen Sie den Bericht, der von Ulrike Schulz und Lutz Jacob verfasst wurde.
konzert dresden

45. SCIW vom 18. bis 27. Juli 2014 in Hohenstein-Ernstthal
Das Bethlehemstift etabliert sich immer deutlicher als 'SCIW-Stammsitz'. Zum vierten Mal in Folge fand die Woche hier statt und auch die musikalische Leitung lag wieder in den Händen von Georg Christoph Sandmann und Katharina Reibiger. Lesen Sie den ausführlichen Bericht von Theodor Peschke oder informieren Sie sich über die beiden Konzerte, die im Sommer 2014 veranstaltet wurden.

chronologie

44. SCIW vom 19. bis 28. Juli 2013 in Hohenstein-Ernsthal
Erneut entscheiden wir uns dafür, die SCIW in Hohenstein-Ernsthal zu veranstalten. Georg Christoph Sandmann und Katharina Reibiger zeichneten sich wieder für die musikalische Leitung verantwortlich und durch Michelle Bernard wurden sie in der musikalischen Arbeit unterstützt. Petra Leuteritz schrieb über diese Woche einen ausführlichen Bericht und auch die Angaben zu den Konzerten finden Sie hier auf der Seite.

2012_gruppenbild_klein

43. SCIW vom 20. bis 29. Juli 2012 in Hohenstein-Ernstthal
Nach den sehr positiven Erfahrungen im Bethlehemstift in Hohenstein-Ernstthal im Jahr 2011, fand auch die 43. SCIW an diesem Ort statt. Die musikalische Leitung übernahm erneut das inzwischen bewährte Team Georg Christoph Sandman und Katarina Hesse, unterstützt durch Jacobus Gladziwa. Lesen Sie mehr über die Woche im Bericht von Elisa Rönnecke und die Details zu den Konzerten der Woche.

huettengrund

42. SCIW vom 22. bis 31. Juli 2011 in Hohenstein-Ernstthal
Erstmals war die SCIW Gast im Bethlehemstift von Hohenstein-Ernstthal. Georg Christoph Sandmann und Katharina Hesse übernahmen zum zweiten Mal die musikalische Leitung und wurden durch Jacobus Gladziwa unterstützt. Lesen Sie den Bericht von Regina Schütt und informieren Sie sich über die Konzerte dieser Woche.

2010 - Herrnhut

41. SCIW vom 2. bis 11. Juli 2010 in Herrnhut
Zum zweiten Male in Folge fand die SCIW in Herrnhut statt. Neben der musikalischen Leitung, die erstemals in den Händen von Georg Christoph Sandmann und Katharina Hesse lag, gab es auch bei der Organisation der Woche Veränderungen. Lesen Sie mehr in dem Bericht oder den Informationen über die Konzerte.

SCIW 2009 - Herrnhut

40. SCIW vom 17. bis 26. Juli 2009 in Herrnhut
Erstmals fand die Woche in Herrnhut statt und letztmals lag die Leitung in den Händen von Wolfgang Behrend und Cornelius Volke. Der Ablauf der Woche und die Konzerte sind hier dokumentiert.

SCIW 2008 - Neschwitz

39. SCIW vom 1. bis 10. August 2008 in Neschwitz
Wiederholt fand die Woche in Neschwitz ihr Domizil. Dank der Unterstützung durch die Gemeinde konnten unter der Leitung von Wolfgang Behrend und Cornelius Volke ein Programm für alle Teilnehmer und ein Chorprogramm einstudiert und aufgeführt werden.

SCIW 2007 - Bad Liebenwerda

38. SCIW vom 3. bis 12. August 2007 in Bad Liebenwerda
Zum zweiten Mal nach 1979 in Erfurt fand 2007 eine Musikwoche wieder im „Ausland“ statt, nun aber nicht im Süden, sondern im äußersten Osten der Kirchenprovinz Sachsen. Die Konzerte wurden in Sachsen und auch in Brandenburg aufgeführt.

 

Hinweis: die einzelnen Artikel werden nach und nach hier veröffentlicht. Wenn jemand an dieser Stelle einen eigenen Beitrag einbringen möchte oder Ergänzungen, Hinweise, Bildmaterial bereitstellen kann, begrüßen wir dies herzlich! Unter Kontakte nehmen wir alle Zuarbeiten aber auch Berichtigungen oder abweichende Schilderungen dankend entgegen.